2. Herren vs SCAL

vs

Spielbericht

Die zweiten Herren des EMTV durften am vergangenen Sonntag gegen die Gäste aus Langenhorn in die Saison starten. Für viele Spieler des Teams ist es die erste Saison im Herrenbereich. Für manche sogar die erste ihrer Karriere und für andere die erste nach langer Pause.

Doch dieses Saisonspiel kann man wohl nicht ganz werten. Die Elmshorner, personell auf Grund von Klassenfahrt und Urlaub sehr geschwächt, traten mit gerade einmal 4 Spielern des Kaders an. Nur dank der Aushilfe von Reiner Koschel und Daniel Baklashkin, sowie der schnellen Neuverpflichtung von Timo Frühbrodt war ein Antreten überhaupt möglich.

Durch diese Zusammensetzung war ein herausragendes Passspiel nicht zu erwarten, ebenso konnte das Team ihre sonstige aggressive Verteidigung nicht auf das Feld bringen und so verlief das Spiel eher schleppend.
Erst nach 3 Minuten machte Jesse Stukenburg, der das Team diese Saison neu verstärkt, den ersten Punkt von der Freiwurflinie für die Gastgeber. Es dauerte ganze vier Minuten ehe Christian Schnabel, späterer Top Scorer im Team, die nächsten drei Punkte aufs Konto brachte.

Die Gäste, die körperlich überlegen waren, kamen im 1. Viertel auf 17 Punkte, von denen 11 Punkte über ihren Center liefen.

Nach dem Viertel lagen die Spieler vom EMTV bereits mit 17 zu 6 hinten.

Es fehlte in der Offensive an Aggressivität und dem Zug zum Korb, viel zu oft wurde der weit entfernte Wurf genommen, meist auch noch sehr früh.

Erst Georgios Giokas und Reiner Koschel machten im zweiten Viertel vor, dass man auch aus der Mitteldistanz oder direkt am Korb zu Punkten kommt.
Christian Schnabel zeigte ebenfalls, dass er werfen kann und Timo Frühbrodt machte seine ersten Punkte für den EMTV.
Das zweite Viertel ging so mit gerade einmal 13 zu 16 an die Gäste.

Die Verteidigung der Elmshorner stand, obwohl sie noch nie so zusammen gespielt hatten, sehr konstant und eng zusammen. Meist waren es die Körbe nach den Rebounds, die zu Punkten der Gäste führten.

So machten die Langenhorner auch im 3. Viertel „nur“ 17 Punkte, die Gastgeber kamen jedoch nur auf 10.

Auch im letzten Viertel kamen die Elmshorner nicht zu mehr als 11 Punkten. Die Wurfquote an dem Tag war bei weitem nicht da, wo sie ein Zuschauerherz erfreuen kann. Besonders Hendrik Bevers, der sonst so gute Dreierschütze, traf gerade einmal einen seiner Versuche.

Am Ende verloren die Männer das Spiel mit 40 zu 68 in eigener Halle, freuen sich aber schon auf das Rückspiel.

Details

Datum Zeit League Saison
11.09.2016 19:30 HBV Herren Kreisliga B 2016/17

Austragungsort

KGSE
Hainholzer Damm 15, 25337 Elmshorn, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
EMTV613101140Loss
SCAL1716171868Win

EMTV

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
6Georgios GiokasSmall Forward4221411
7Timo Frühbrodt 11Point Guard200014
11Daniel Baklashkin 7Shooting Guard000010
13Christian SchnabelPoint Guard5121312
16Hendrik Bevers 99Shooting Guard200145
99Reiner Koschel 16Power Forward006010
12Jesse StukenburgCenter324038
 Gesamt 1651431740

SCAL

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
6Georgios Giokas-000000
7Timo Frühbrodt-000000
11Daniel BaklashkinShooting Guard000000
12Jesse Stukenburg-000000
13Christian SchnabelPoint Guard000000
16Hendrik BeversShooting Guard000000
99Reiner KoschelPower Forward000000
 Gesamt 000000
FGM
16
0
FTM
5
0
FTA
14
0
3PM
3
0
PF
17
0
PTS
40
0